Ursula Raddatz

Noch im Krieg in Schlesien geboren, verbrachte ich den Großteil meiner Kindheit in der Nähe von Berlin und setzte später meine Schullaufbahn in Niedersachsen fort. Nach dem Abitur, das ich auf dem Zweiten Bildungsweg absolviert habe, nahm ich das Studium der Psychologie an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel auf, welches ich 1971 erfolgreich mit dem Diplom abschließen konnte. Noch im gleichen Jahr heiratete ich und ging mit meinem Ehemann auf große Sahara-Tour. Im Dezember 1971 begann ich dann meine berufliche Laufbahn im Jugendstrafvollzug Plötzensee in Berlin. Dort engagierte ich mich für einen - für diesen Bereich damals ganz neuen - sozialtherapeutischen Ansatz innerhalb des Jugendstrafvollzuges, der der Maxime folgte "Alles Verhalten ist erlerntes Verhalten, also auch kriminelles Verhalten und kann demnach wieder verlernt werden."

 

Mit meiner zwischenzeitlich um meine beiden Töchter erweiterten Familie zogen wir 1978 ins Rheinland. Hier arbeitete ich 34 Jahre als Psychotherapeutin mit Kassenzulassung in der Nähe von Köln und Bonn in eigener Praxis in Hennef/Sieg. 

 

Mitte 2015 habe ich meinen Kassensitz an das MVZ Hennef abgegeben, um mich ganz der Behandlung meiner Patienten vorzugsweise mit der Bio-Resonanztherapie zu widmen, aber auch der Behandlung mit psychotherapeutischen Ansätzen und Hypnose.

 

Bei allen noch so verschiedenen Herangehensweisen und theoretischen Ansätzen ist mir aber ein Grundsatz besonders wichtig, der sich auf eine einfache Formel bringen lässt: Es gilt, Ursachen zu erkennen, Zusammenhänge zu verstehen, Symptome zu überwinden und damit Kraft gebende Lebensenergie freizusetzen. Dazu gehört eine positive, vertrauensvolle Grundeinstellung dem Leben gegenüber. Die von mir angebotenen Leistungen sollen helfen, dieses für sich selbst zu erleben und folgendes damit zu erreichen: Ich bejahe mein Leben und blicke zuversichtlich und vertrauensvoll in meine Zukunft.

 

Kontakt: raddatz(at)ursula-raddatz.de

 

Daniel Stark

Aufgewachsen im Sauerland, führte mich mein Lebensweg im Herbst 2006 ins Rheinland. Ich folgte meiner Trainer-Leidenschaft im Badmintonsport und absolvierte ein freiwilliges soziales Jahr beim Badminton Bundesligisten, TV Refrath 1893 e.V., in Bergisch Gladbach. Hier durfte ich die nächsten 10 Jahre bleiben und eine spannende und erfolgreiche Zeit im Nachwuchssport erleben, bei dem ich sogar die A-Trainer-Lizenz erlangen konnte. Zeitgleich absolvierte ich an der Universität zu Köln mein Psychologie-Studium.

 

Nichts lag mir damals ferner als mich später einmal als Heilpraktiker niederzulassen. Für mich als Arztsohn mit den Leistungskursen Mathematik und Physik waren Heilpraktiker  "Scharlatane" und "Quacksalber".

 

Ein Umdenken begann bei mir im Sommer 2012, als es mir gesundheitlich nicht gut ging und trotz diverser Arztbesuche keine Besserung eintrat. Aus Zufall lernte ich auf einem Seminar eine Heilpraktikerin kennen, bei der ich erstmalig mit der psychosomatischen Energetik (PSE) nach Dr. Reimar Banis in Kontakt kam. Nach drei Wochen war ich gesundheitlich wieder hergestellt und mit der Zeit keimte in mir der Wunsch auf, selbst diese Methode zu erlernen und an andere Menschen weiterzugeben. Somit legte ich im Februar 2017 meine Prüfung zum Heilpraktiker am Gesundheitsamt der Stadt Köln ab und begann an der Heilpraktikerschule Medius Rheinland in Köln als Dozent zu arbeiten.

 

Heute habe ich einen anderen Blick auf die Medizin. Ungerne möchte ich eine Grenze zwischen der Schul- und Alternativmedizin ziehen und entscheiden, welche sinnvoller bzw. wirksamer ist. Wir brauchen beides. 

 

Ende 2017 lernte ich Frau Raddatz kennen und freue mich sehr, nun an Ihrer Seite PSE und Bio-Resonanz anbieten zu können. Aus meiner Sicht sind die beiden Verfahren ein unschlagbares Team auf dem Gebiet der Schwingungsmedizin. Mit der PSE werden langfristig durch den Abbau von seelischen Konflikten neue Energien frei und mit der Bio-Resonanz erfolgt eine Hilfestellung bei akuten energetischen Störungen.

 

Kontakt: stark(at)ursula-raddatz.de